Wildes Wasser, tiefe Schluchten

Wildes Wasser, tiefe Schluchten

25.07.2022

Rafting und Canyoning in Zell am See-Kaprun

Wovon wir bei sommerlicher Hitze träumen? Natürlich von der Abkühlung im Wasser! Allerdings geht es diesmal nicht einfach nur um einen Sprung in den Zeller See, vielmehr stehen zwei Mutproben am Programm: Rafting und Canyoning. Wäre das auch etwas für dich?

Es ist das ganz besondere Urlaubsabenteuer: Beim Rafting entlang der Salzach oder Saalach durch schäumende Wellen paddeln, im Team mit deiner Familie oder deinen Freunden Stromschnellen meistern oder beim Canyoning den großen Sprung in die Tiefe wagen. Wir haben uns die Erlebnisse für Action-Hungrige genauer angeschaut.


Ein Erlebnis für die ganze Familie

Wenn es um Outdoor-und Actionsport geht, kommen uns sofort waghalsige Stunts und durchtrainierte SportlerInnen in den Sinn, die sich mutig in jedes Abenteuer stürzen - dabei sind Outdoor-Erlebnisse wie Rafting und Canyoning für (fast) jeden möglich.

Dass man gar kein Leistungssportler mit jahrelang antrainierter Kondition sein muss, bestätigt auch Franz Oberlader von Adventure Service Outdoorsports. Er betreibt seit 1990 sein Outdoor-Unternehmen und bietet unter anderem Rafting- und Canyoningtouren in der Region Zell am See-Kaprun an. „Dass alles sicher verläuft und alle Teilnehmer Spaß an der Tour haben, dafür sorgen die bestens geschulten und ausgebildeten Guides“, sagt er.

Trotzdem gibt es natürlich Grundvoraussetzungen: Für Rafting oder Canyoning muss man schwimmen können und grundsätzlich körperlich fit sein. Wildwasser-Erfahrung ist nicht nötig. Für Kinder gilt aus Sicherheitsgründen ein Mindestalter von zehn Jahren (in Begleitung eines Erwachsenen, ohne Begleitung zwölf Jahre).

Sportliche Aktivitäten in Österreich  | © Adventure Service Outdoorsports

Welche Touren sind zu empfehlen?

Beim Rafting und Canyoning wird Naturerlebnis mit Action verbunden: Die Touren führen durch wildromantische und einzigartige Landschaften. Der Klassiker unter den Raftingtouren in Zell am See-Kaprun ist die mittelschwere, rund zwölf Kilometer lange Tour auf der Salzach. Sie ist für Einsteiger, aber auch für Rafting-Erfahrene perfekt geeignet.

Hier warten Wildwasser, hohe Wellen und Walzen auf dich, die du gemeinsam mit deinem Team im Raftingboot meistern musst. Doch keine Sorge: Euer Rafting-Guide leitet euch mit den richtigen Kommandos und viel Erfahrung sicher durch alle Hindernisse.

Adrenalinkick beim Rafting  | © Adventure Service Outdoorsports

Wenn du noch keine Rafting-Erfahrung hast oder mit Kindern eine erste Tour starten möchtest, ist auch diese zweite, ebenfalls mittelschwere Tour ein guter Tipp: Sie führt auf der Saalach von Lofer aus rund zehn Kilometer abwechselnd durch Wildwasser-Passagen und ruhige Gewässer und bietet eine gute Mischung aus Action und Wasserspaß.


Vorbereitung ist alles!

Bevor es ins robuste Schlauchboot geht, sind bei allen Raftingtouren erst einmal Trockenübungen mit dem Stechpaddel angesagt, damit das Navigieren und Paddeln später auch reibungslos klappt. Dann werden alle Teilnehmer mit Neoprenanzug, Neoprenjacke, Neoprenschuhen, Schwimmweste und Helm ausgestattet. So angezogen lässt sich die erste Abkühlung kaum erwarten!

Und es wird nicht lange dauern: Vor dem Start gibt es ein noch ein Wildwasser-Schwimmtraining, dann wartet das Boot. Anfangs noch in ruhigem Gewässer, wird die Fahrt schnell aufregender: Die ersten weißen Schaumkronen sind Vorboten dafür, dass nun Teamwork angesagt ist! Dann heißt es auf die Anweisungen des Guides vertrauen und gemeinsam Felsblöcke und große Wellen umschiffen. Was für ein Erlebnis!

Abwechslungsreiches Wochenprogramm im Sommer  | © Adventure Service Outdoorsports

Canyoning in der Klamm

Auch beim Canyoning ist es die Kombination aus Sport, Naturerlebnis und dem Adrenalinkick, die Menschen aller Altersstufen begeistert. Schließlich durchquert man hier zu Fuß, kletternd oder schwimmend eine imposante Schlucht! Die Guides von Adventure Service Outdoorsports sind am liebsten in der 1,2 Kilometer langen Almbachklamm unterwegs. Diese malerische Schlucht befindet sich rund eine Stunde von Zell am See-Kaprun entfernt bei Hallein und ist optimal für Familien mit Kindern und erste Canyoning-Abenteuer geeignet, bietet aber auch für passionierte Outdoor-Sportler neue Herausforderungen.

Hier kannst du dich auf Felskletterei, Wasserrutschen, kleine Buchten und mutige Sprünge freuen. Der Schwierigkeitsgrad kann dabei angepasst werden: Wer möchte, kann aus bis zu neun Metern Höhe ins Wasser springen. Wenn dir das zu abenteuerlich ist, kannst du dich auch abseilen oder einen kleineren Sprung versuchen.

Auch hier beginnt die Tour mit einer Sicherheitseinweisung durch die geprüften Guides und du erhältst die gesamte Ausrüstung (Neoprenanzug und -jacke, Helm, Canyoninggurt & Sicherungsschlinge) vor Ort.

Sommerurlaub in der Natur  | © SalzburgLand Tourismus, Michael Groessinger

AUF DER TO-DO-LISTE: AUSPROBIEREN!

Wenn du jetzt Lust hast, selbst einmal Canyoning oder Rafting in einer kleinen Gruppe auszuprobieren, begleiten dich Franz Oberlader und sein Team aus geprüften Guides von Adventure Service Outdoorsports gerne.

WIR WÜNSCHEN DIR VIEL SPASS!


Das könnte Sie auch interessieren

Heiraten in warmen Sommermonaten  | © Schloss Prielau
Heiraten in Zell am See-Kaprun

16.09.2022

Der schönste Tag des Lebens zwischen Gletscher, Berg & See

Sportliche Klettertour in Kaprun  | © Zell am See-Kaprun Tourismus
Der Klettersteig MOBO 107

26.08.2022

an der Mooserboden-Staumauer

Aussicht auf die Berge von Zell am See-Kaprun | © Zell am See-Kaprun Tourismus
Der Berg ruft!

10.08.2022

Drei Wandertipps für den Spätsommer & Herbst