Burg Kaprun Spannende Reise ins Mittelalter

Majestätisch und imposant thront sie über der Region: Die Burg Kaprun. Im 12. Jahrhundert wurde sie als Wehranlage und Wohnort adeliger Familien errichtet. Etwas außerhalb des Ortes überblickt sie seither das Tal. Heute ist die Burg noch immer ein stattliches Bauwerk und eine beeindruckende Sehenswürdigkeit in Zell am See-Kaprun, die dich auf eine Zeitreise einlädt. Zudem werden die geschichtsträchtigen Mauern als Eventlocation genutzt: Das ganze Jahr über finden hier Veranstaltungen, Feiern und Konzerte statt. Die Burg Kaprun kann auch als Hochzeitslocation genutzt werden.

Die Geschichte der Burg Kaprun

Viele Jahrhunderte lang diente die Burg den Adeligen, die in Zell am See-Kaprun herrschten, als Wohnort. Ab dem 20. Jahrhundert ist das beeindruckende Gebäude langsam verfallen - bis sich der engagierte Burgverein Kaprun eingesetzt und aus der einstigen Befestigungsanlage wieder einen Treffpunkt mit mittelalterlicher Atmosphäre gemacht hat. So ist und bleibt die Burg Kaprun das glanzvolle Wahrzeichen des Ortes.

Die Burg Kaprun im Mittelalter | © Burg Kaprun
Burgbesichtigungen und Veranstaltungen in der Burg Kaprun

Wenn du die Burg Kaprun besichtigen möchtest, hast du im Sommer von Juli bis Ende September drei Mal pro Woche die Gelegenheit dazu. Außerdem wird die Burg Kaprun als Eventlocation genutzt: Im Sommer wie im Winter finden hier vielseitige Veranstaltungen statt. Highlight im Programm ist sicherlich das jährliche Mittelalterfest im Sommer. Mit kunstvollen Verkleidungen der Teilnehmer, fein abgestimmter Kulinarik, der passenden Musik und Ritterspielen entführt dich dieses Event in vergangene Zeiten. Zusätzlich finden auf der Burg Kaprun immer wieder Feste, Feiern und Konzerte statt. Für private Events, wie etwa eine Hochzeit, kann die Burg Kaprun als Location auch gemietet werden.

Die Burg Kaprun im SalzburgerLand | © Burg Kaprun