Einige Athleten im Flug beim Wettrennen: Red Bull X-Alps | © Red Bull X-Alps, Felix Woelk
Einige Athleten im Flug beim Wettrennen: Red Bull X-Alps | © Red Bull X-Alps, Felix Woelk
Entdecke jetzt deine Unterkunft
Detail Suche

Red Bull X-Alps 

20. Juni - 2. Juli 2021

Pünktlich zum 10-Jahres-Jubiläum der Rennserie heißt das neue Ziel der Red Bull X-Alps, dem härtesten Gleitschirm-Wettkampf der Welt, Zell am See-Kaprun! Nach der letzten Wendeboje auf der Schmittenhöhe geht es für die Athleten mit dem Gleitschirm direkt auf die Zielplattform am Zeller See.


Startschuss in Salzburg

Für 33 Athleten aus 17 Ländern ist der Startschuss der 10. Red Bull X-Alps am 20. Juni 2021 am Gaisberg in Salzburg. Von dort an heißt es, non-stop die gesamte Länge des Alpenbogens zu durchqueren, und das nur zu Fuß oder mit Paragleitschirm.

Entlang der Strecke gilt es bestimmte Wendebojen, sogenannte „Turnpoints“ zu passieren, bis schließlich das Ziel in Zell am See-Kaprun erreicht wird. Dies ist eine Neuerung, denn Zielort war bisher immer Monaco.


Ziel am Zeller See

Über mehrere Tage, nur mit den nötigsten Pausen und Erholungsphasen für die Athleten, geht es über Bayern, Vorarlberg, die Schweiz und Südtirol zum letzten Turnpoint auf die Schmittenhöhe. Dort liegt die Wendeboje bei der berühmten Sisi Kapelle auf 2.000 m Seehöhe.

Das neue Zielgelände des Zeller Sees bereits im Blick, steuern die Teilnehmer anschließend mit ihrem Gleitschirm die Zielplattform am Zeller See hinter dem Casino Zell am See an.

Bis 2. Juli 2021 muss mindestens ein Team das Ziel erreicht haben.

Nähere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website der Red Bull X-Alps: www.redbullxalps.com