Familienurlaub in Zell am See-Kaprun | © Schmitten- Felsch
Entdecke jetzt deine Unterkunft
Detail Suche

Wandern in Zell am See-Kaprun

Sommer, Sonne, Berge - Ihr Wanderurlaub in der Region Zell am See-Kaprun

Es ist noch früh, als Sie die Treppen zur Talstation der Gondel zur Schmittenhöhe erklimmen. Eine Sonnenaufgangswanderung ist angesagt - die Porsche-Design-Gondel legt eine Extra-Schicht ein. Im Tal liegt noch nächtlicher Dunst über dem Zeller See, die hohen Berggipfel werden bereits von der Sommersonne gewärmt. Während die Gondel durch die Nebeldecke stößt, blenden Sie die ersten Sonnenstrahlen, ganz flach fallen Sie durch die Panoramaverglasung ins Innere der Gondel - Zeit, ein Foto zu machen. 

Oben angekommen ist vorerst nicht viel zu spüren von Sommer - auf 2.000 Meter ist es frisch früh morgens. Das ändert sich jedoch bei den ersten Schritten der Wanderung über den Pinzgauer Spaziergang. Der Guide marschiert beherzt los, jedoch nicht, ohne die Aussicht und die Herrlichkeit dieser Wanderung zu kommentieren. Er scheint sich seiner Sache mehr als sicher zu sein. Ihr Blick fällt auf die vergletscherten Gipfel der Hohen Tauern. Über dreißig 3.000 kann man von hier oben sehen. Sie sind glücklich, der Wanderurlaub in Zell am See-Kaprun übertrifft Ihre Erwartungen.



Noch näher an den 3.000ern

Direkt hinein in die Welt der Hohen Tauern bringt uns die Gondel zum Alpincenter am Fuße des Kitzsteinhorns. Majestätisch thront die Gipfelpyramide über dem Gletscherplateau - "Horn", ein passender Name. Obwohl im Tal der Sommer regiert, ist es kühl auf über 2.000 Metern. Gut, dass wir warme Kleidung eingepackt haben. Der Guide wartet schon am vereinbarten Treffpunkt und begrüßt uns mit einem breiten Grinsen. Er führt uns hinein in die Welt der 3.000er. Oder sollen wir sogar die Gipfeltour wagen? Puh, es ist kühl. Morgen machen wir eine Wanderung am Familienberg Maiskogel, dieser liegt mehrere hundert Meter tiefer und wartet ebefalls mit tollen Wanderungen und schönen Wanderwegen auf uns. Sollen wir beides kombinieren? Wir könnten über den Alexander-Enzinger-Weg vom Maiskogel zum Kitzsteinhorn wandern. Sind wir auch genügend trittsicher für die alpine Herausforderung?


Kommen Sie "auf Touren"

Denn davon gibt es eine ganze Menge in der Region Zell am See-Kaprun. Ein Blick auf eine Panoramakarte genügt und Sie wissen: hier sind Sie mit Ihren Wanderschuhen gut aufgehoben. Viele hundert Kilometer beschildeter Wanderwege, Bergspfade und Touren legen wir Ihnen vor die Füße. Sie brauchen nur drauf los zu marschieren. Jedoch nicht, ohne sich davor optimal informiert und vorbereitet zu haben ...

Hier geht's zu den Wandertouren

Nicht ohne Einkehr

Sie sind integrativer Bestandteil jeder Wanderung. Oft zur sicheren Übernachtung, manchmal auch nur zum Genießen und Entspannen, jedenfalls jedoch ein Ort zum Wohlfühlen und Ankommen - unsere Almen und Hütten. Regionale Produkte aus eigener Erzeugung, beste Spezialitäten aus der Region, kühle Getränke, scharfes Selbstgebranntes - das alles erwartet Sie auf den vielen Almen und Hütten in der Region. Eine Einkehr gehört zu jeder Wanderung mit dazu ...

Hier geht's zu den Hütten und Almen

Know-How aus der Region

Sollten Sie stets mit dabei haben, wenn Sie sich auf Wanderung in den Bergen von Zell am See-Kaprun begeben. Auf Kräuterwanderung mit der ganzen Familie erfahren Sie viel Interessantes über Fauna und Flora - von Ihrem Wanderguide. Geht es ins Hochgebirge, sind Know-How und Erfahrung besonders wichtig. Bei der Besteigung Ihres ersten 3.000ers vertrauen Sie am besten auf erfahrene und top-ausgebildete Bergführer aus der Region. So kommen Sie auch wieder sicher ins Tal ...

Hier geht's zu den geführten Wanderungen