Sommer Ausflugsziel Sigmund Thun Klamm, Österreich | © Zell am See-Kaprun Tourismus
Entdecke jetzt deine Unterkunft
Detail Suche

Sigmund Thun Klamm Zell am See-Kaprun

Ausflugsziel mit der Kraft des Wassers - Sigmund Thun Klamm Zell am See-Kaprun Salzburger Land

Über 30 Meter tief und 320 Meter lang hat sich die Kapruner Ache hier Ihren Weg durch das Kapruner Tal "geschnitten". Ungelogen, wenn hier von geschnitten die Rede ist, dann trifft es das wirklich sehr gut. Von den Gletschern hoch über dem Kapruner Tal freigegeben, bahnt sich die Kapruner Ache ihren Weg unaufhaltsam dem Tal entgegen. Steilstufen und Höhenmeter lassen sie Fahrt aufnehmen und ihre pure Kraft entfachen. Dieser Kraft braucht man nichts in den Weg stellen. Auch keine Felsen und Steine. Diese Kraft ist es, mit der die Kapruner Ache gleich hinter dem Ort Kaprun die Sigmund Thum Klamm geformt hat. Sie hat die Klamm in den Fels geschnitten, markante Glättungen geformt, Strudeltöpfe und Kolke gebildet. Dieser Vorgang dauert noch heute an und er dokumentiert den jüngsten Abschnitt der Entstehungsgeschichte des Kapruner Tals.


"Tosend und mächtig eilen uns die Fluten entgegen"

So lautet ein Originalspruch des Grafen Sigmund von Thun, einem historisch wichtigen Stadthalter Salzburgs. Ihm entlockte der Anblick der Klamm diese Worte und er hat Recht. Vor allem im Frühling zur Schneeschmelze nehmen die Wassermassen in der Sigmund Thun Klamm gewaltige Ausmaße an. Wenn dann die Wintersperre der Klamm aufgehoben wird, eröffnet sich Besuchern, Familien und Fans echter Naturschauspiele eine sagenhafte Welt des Wassers. Auf extra errichteten Holzwegen und Brücken erkunden Sie die Klamm und tauchen tief ein in die Entstehungsgeschichte dieses Naturspektakels. Vor etwa 14.000 Jahren war das Kaprunertal von einem mächtigen Gletscher bedeckt. Bei seiner langsamen Bewegung talwärts, bearbeitete er fließend die harten Kalkfelsen des Mais- und Bürgkogels. Als der Gletscher abschmolz, hinterließ er einen Taleinschnitt, durch den die Kapruner Ache talwärts strömte und dabei die heutige Sigmund Thun Klamm formte.


So wurde die Klamm erschlossen

Im Jahre 1890 wurde der Kapruner Pionier Nikolaus Gaßner mit der Errichtung eines Fahrweges von Zell am See bis zum Mooserboden hoch über Kaprun beauftragt. Damit begann die touristische Erschließung des Kapruner Tals, das mit seinen imposanten Talstufen im Laufe der Zeit eines der beliebtesten Tauerntäler im Pinzgau wurde. Im Jahre 1893 wurde die Klamm als Attraktion durch eine Holzsteganlage nach Plänen von Nikolaus Gaßner erschlossen und erhielt ihren heutigen Namen. Sie bekam diesen von dem Stadthalter von Salzburg Sigmund Graf von Thun. Bei seinem ersten Besuch in der Klamm hatte er tief beeindruckt den Satz "Tosend und mächtig strömen uns die Fluten entgegen" geprägt. Im Jahre 1934 wurde die Klamm zum Naturdenkmal erklärt. Im Jahr 1938 wurde die Steganlage aufgelassen, denn die Nutzung der Wasserkraft des Kapruner Tals zur Stromerzeugung rückte in den Vordergrund. Heute gibt es einen Verein zur Schaffung spezieller Fremdenverkehrseinrichtungen in Kaprun. Dieser begann Anfang der 90er Jahre damit, die alte Steganlage in der Sigmund Thun Klamm entlang der Route der 1938 aufgelassenen Anlage wieder zu errichten. Heute gehört die Sigmund Thun Klamm zu einer der wichtigsten Attraktionen in der Region und sollte unbedingt auf Ihrer Liste jener Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten stehen, die Sie während Ihres Urlaubs in Zell am See-Kaprun keinesfalls verpassen wollen!


Klammlichter

08.06 - 27.07.2018, 21:30 Uhr · Kaprun, Sigmund-Thun-Klamm

Sagenhafte Nacht des Wassers

02.07 - 10.09.2018, 20:00 Uhr · Kaprun, Sigmund-Thun-Klamm

Klammlichter

04.08 - 25.08.2018, 20:30 Uhr · Kaprun, Sigmund-Thun-Klamm

Klammlichter

07.09 - 14.09.2018, 19:30 Uhr · Kaprun, Sigmund-Thun-Klamm

Haben Sie Interesse, der Sigmund Thun Klamm in Kaprun einen Besuch abzustatten? Sie wollen erleben, wie sich die Wassermassen Ihren Weg durch die enge Schlucht bahnen und unaufhaltsam in Richtung Tal strömen? Dann lassen Sie sich nicht aufhalten - die Sigmund Thun Klamm ist einfach zu erreichen und ist mit Sicherheit eine der beeindruckendsten Attraktionen, die unsere Region zu bieten hat.

Buchen Sie am besten jetzt gleich Ihren nächsten Urlaub in der Region Zell am See-Kaprun und machen Sie sich auf den Weg in die Sigmund Thun Klamm hoch über dem Kapruner Tal. Für weitere Auskünfte, Infos, Details und Hilfe zur Ausflugsplanung nehmen Sie am besten direkt mit uns Kontakt auf!