Skiurlaub in Österreich | © Faistauer Photography
Entdecke jetzt deine Unterkunft
Detail Suche

Weltcup Runde K1

Anspruchsvolle Tour mit einem herrlichen Ausblick auf den Pinzgau, bei der vor  allem Freerider uns Singletrail-Freaks voll auf ihre Rechnung kommen. Der eher sanfte Anstieg zum Maiskogel ermöglicht auch Fahrern mit schweren „Freeride-Geräten“ ein durchaus akzeptables nach oben fahren. Im Bachlertrail wird man dann für die etwas beschwerlichere Anfahrt belohnt, denn nur mit einem „vollgefederten Teil“ und Scheibenbremsen kann man diesen steilen und technisch anspruchsvollen Trial wirklich genießen. Man beginnt vom Gemeindeamt Kaprun mit einer Anfahrt auf dem ausgeschilderten Güterweg bzw. der Forststraße bis zur Helis Hütte, hier haben Sie den höchsten Punkt erreicht. Die technisch weniger versierten Genußfahrer fahren von Helis Hütte über den Güterweg Maiskogel nach Kaprun ab. Die guten Techniker fahren über den Astenweg und Bachlertrail bis zur Jausenstation Schneckenreith. In diesem Trial wird man technisch sehr gefordert und nach der Waldpassage lohnt es sich eine Pause zu machen um den herrlichen Ausblick auf den Klammsee zu genießen. Am Beginn des Cross Country Rundkurses treffen die beiden Routen wieder zusammen. Nun folgen ein paar kurze aber giftige Anstiege auf dem legendären Kapruner Cross Country Kurs, ehe man an der Burg Kaprun ins Kapruner Landschaftsschutzgebiet abbiegt und die Runde entlang der Salzach gemütlich ausklingen lässt.

Weg-Kennzeichnung: 11 K1/K2