Entdecke jetzt deine Unterkunft
Detail Suche

Skulpturpark Thumersbach

Skulptur im öffentlichen Raum

Erleben Sie eine digitale Führung durch den Kurpark in Thumersbach in Zell am See. Mit Ihrem Smartphone können Sie an insgesamt 8 Stationen über interessante Persönlichkeiten und Geschichten staunen. 


Hintergründe, Infos, Stories

Der Skulpturpark Thumersbach ist ein weiteres Bekenntnis der Gemeinde und des Tourismusverbands Zell am See, einen wesentlichen Beitrag zum Thema zeitgenössische Skulptur in den Materialien Stein, Holz und Metall zu leisten. 

Diese werden im heutigen Kunstbetrieb durch die Installations- und Objektkunst zumeist verdrängt und gelten hinsichtlich ihrer Materialwahl nach wie vor zu Unrecht als traditionell. Aber ebenso wie das Tafelbild hat auch die Skulptur wieder einen aktuellen Stellenwert in der Kunst erreicht und wurde für eine junge Generation unabhängig von historischen Vorgaben wieder zu einem adäquaten Ausdrucksmittel ihrer künstlerischen Intentionen. 

So zeigt der Skulpturpark Thumersbach wie auch die Initiative "Kunst am Berg" auf der Schmittenhöhe Beispiele einer zeitgenössischen Verwendung des Materials in einem oft überraschend unkonventionellen Kontext. Das direkte Arbeiten vor Ort, frei von jeder Bindung an eine thematische Vorgabe, hat eine ganz spezifische Auseinandersetzung mit dem Material einerseits und mit dem Ort andererseits ermöglicht. 

Dadurch, dass die Arbeiten vor Ort verbleiben, ergibt sich die Möglichkeit über einen größeren Zeitraum durch das künstlerische Werk Einfluss auf den Ort, an dem die Skulptur aufgestellt wird zu nehmen bzw. wird dieser zu einem konzeptuellen Bestandteil der Arbeit, im Sinne der viel zitierten "site specific". Dadurch kann größeres Publikum angesprochen werden und die Skulpturen im öffentlichen Raum fordern unmissverständlich einen direkten Dialog mit dem Betrachter heraus. 

Silvie Aigner, Kunsthistorikerin


Daten und Fakten zum Skulpturpark Thumersbach:
  • 8 multimediale Stationen im Ortsteil Thumersbach in Zell am See
  • Rundweg mit zeitgenössischen Skulpturen
  • Abrufbar per QR Code, NFC Tags oder Bluetooth
  • Keine APP Installation notwendig

Beschreibung/Nutzung:

Smartphones können den Local Guide mittels 3 verschiedener Techniken ganz ohne App nutzen. 

  • QR CODE: Öffnen Sie die Kamera App auf Ihrem Handy und scannen Sie den QR-Code
  • NFC: Aktivieren Sie NFC und legen Sie Ihr Handy bei der Station auf
  • BLUETOOTH: Aktivieren Sie Bluetooth und den Standort, die Station poppt als Notification auf