Mahlzeit im Franzl

Innovation trifft Geschichte

Habt ihr schon vom neuen Kulinarik Highlight auf der Schmittenhöhe gehört oder es vielleicht schon besucht? Ich habe schon eine Menge über das Restaurant Franzl gehört und was es so einzigartig macht. Deswegen habe ich mich heute auf den Weg gemacht, um den Lokalaugenschein zu besuchen.



Ganz oben, wo man sich trifft

An der Bergstation des trassXpress führen nicht nur die Bergbahnen zusammen, sondern es läuft einem auch das Wasser im Mund zusammen, wenn man in der Karte des Restaurants "Franzl" schmökert. Ein abwechslungsreiches Spiel zwischen modernen, internationalen Köstlichkeiten und den österreichischen Klassikern, der traditionellen Böhmischen Küche.
 

Eigentlich ist es noch zu früh für einen Einkehrschwung an diesem Skitag, doch aufgrund der Tatsache, dass das Franzl mit so vielen Köstlichkeiten lockt, statten wir Stefan Putz, Ideengeber für das Restaurant Franzl, einen Besuch ab.


Ein umfassendes Gastro-Konzept

Auf der Schmittenhöhe wird nichts dem Zufall überlassen, so auch die Entwicklung des neuen Restaurants "Franzl", welches perfekt in ein lückenloses Netzwerk an Hütten, Bergrestaurants und Après-Ski-Bars eingebunden ist. Stefan schildert seine Sicht der Dinge und bei näherer Betrachtung wird sofort klar, warum ein modernes Skigebiet wie die Schmittenhöhe ein ausgeklügeltes Gastro-Konzept braucht.

“Skifahren hat sich stark gewandelt”, beginnt Stefan zu erzählen, “die Fahrten auf den Berg gehen dank modernster Bahnen binnen weniger Minuten vonstatten, die Wartezeiten am Lift reduzieren sich auf ein Minimum, die Gäste können den Skitag noch besser nutzen, die Sportler fahren mit einem Wort mehr und sportlicher Ski.”

Offenbar kommt den Pausen, den Einkehrschwüngen und der Kulinarik eine immer größer werdende Bedeutung zu. Essen am Berg wird zum Erlebnis, ja fast zum Entertainment, da passt das neue Restaurant Franzl hervorragend dazu.


Viel Platz, endlose Aussichten & vieles mehr

Doch was macht das Restaurant Franzl nun so besonders? Da gibt es gleich mehrere Gründe:

  1. Die große Panoramaterrasse, bietet 150 Sitzplätze an zum Verweilen.

  2. Die sensationelle Aussicht in die Hohen Tauern und der Blick auf 30 Dreitausender.

  3. Das à la Carte Restaurant: die hochwertige Einrichtung verspricht viel Wohlbefinden, man hat Platz zum Genießen und Entspannen, das Ambiente ist traumhaft und die Architektur verleiht dem Restaurant Franzl eine ganz besondere Note.

Monarchie trifft Moderne

Ein innovatives Konzept, eine geschickte Auswahl internationaler Spezialitäten und eine moderne, aber doch urige Architektur. Ein Mix, den man auch in der vielfältigen Speisekarte wiederfindet. Ja, und die Fotos an der Wand, diese erinnern an jene Zeit, in der Kaiser Franz Joseph und seine Sisi selbst die Region besucht haben und aus eigener Kraft die Schmittenhöhe erklommen haben.

 

Franzl & seine Speisen

Zum Start vielleicht ein Altwiener Suppentopf und danach ein Kalbswiener mit Petersilienkartoffeln? Oder wie wäre es mit einem Fiakergulasch und einem Seiterl Bier? Das Spiegelei und das Essiggurkerl verleihen diesem klassischen, österreichischen Gericht eine besondere Note. Der Knödelteller mit Sauerkraut und das Powidltascherl mit Semmelbrösel kommen aus der Böhmischen Küche und passen hervorragend zu einer ganzen Reihe klassischer, Pinzgauer Gerichte. Das ist aber noch nicht alles!

Die Donaumonarchie erstreckte sich bekanntlich bis an die Adriaküste, weshalb die Küche aus dieser Zeit auch so reich an diversen, internationalen Einflüssen ist. Einen Hauch mediterranes Klima versprühen Gerichte wie der Flammkuchen mit Meeresfrüchten der Franzl Kurkuma Burger, sowie eine namhafte Auswahl nationaler und internationaler Spitzenweine.



Genuss, Kulinarik & großartige Aussicht

Sind drei Schlagworte, die sehr gut zum Restaurant Franzl passen. Um das Franzl und seine Vielfalt in vollen Zügen genießen zu können, sollte man sich Zeit lassen und die kulinarischen Genüsse aus der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft auf sich wirken lassen.

Aufgrund der guten Lage, gleich neben der Bergstation der Areitbahn und des trassXpress ist das Restaurant Franzl definitiv nicht nur SkifahrerInnen vorbehalten. Die Terrasse eignet sich hervorragend für Feierlichkeiten jeglicher Art.

Bis bald am Berg und Mahlzeit im Franzl auf der Schmittenhöhe!