Die schönsten Foto-Spots der Region Zell am See-Kaprun

Wo fotografieren die Profis und wo fängt man sie am besten ein, die Naturschönheiten zwischen Gletscher, Berg und See

Ist doch eigentlich ganz klar, wenn sich eine Urlaubsregion aus Gletscher, Berg und See zusammensetzt, dann ergeben sich eine Menge Gelegenheiten, tolle Bilder und Impressionen einzufangen. Natürlich ist es bei der Vielfalt an Attraktionen und Ausflugszielen nicht immer einfach, die besten Foto-Spots ausfindig zu machen. Deshalb zeige ich euch meine absoluten Lieblingsspots. 

 

Let’s go - auf zu meinen schönsten Fotospots



#1 Speicherteich Plettsaukopf

Der Speicherteich am Plettsaukopf zählt unangefochten zu den Klassikern unter “meinen” Foto-Spots. Er wurde als Wasserreservoir zur Kunstschneeproduktion angelegt und schmiegt sich traumhaft in die Landschaft hoch über Zell am See ein. “Hoch” ist relativ, er befindet sich auf halber Strecke von der Stadt in Richtung Schmittenhöhe und ist in ca. 1 h zu Fuß vom Zentrum aus erreichbar. Mit der Seilbahn seid ihr bereits ab der Mittelstation in wenigen Minuten beim Speicherteich, wodurch er sich auch als Spontan-Fotospot hervorragend eignet. Besonders attraktiv ist dieser Spot für eine Sonnenaufgangstour, wobei sich atemberaubende Blicke über die Hohen Tauern und den Zeller See ergeben. Wer nicht so früh aufstehen will, macht sich einfach untertags auf den Weg, entlang der Tour zum Plettsaukopf kommt ihr bereits bei einige tollen Plätzen vorbei, die sich hervorragend für tolle Bilder und Impressionen eignen!



#2 Das Imbachhorn

Für einen Kapruner darf das Imbachhorn auf der Liste der besten Foto-Spots natürlich nicht fehlen. Sicherlich einer der schönsten Plätze der Region, auch wenn dieser nicht ganz so einfach zu erreichen ist, wie der Speicherteich am Plettsaukopf. Das Imbachhorn thront hoch über der Region Zell am See-Kaprun und offenbart unschlagbare Ausblicke über das Zeller Becken und den See. Der Berg steht vorgelagert zu den großen und hohen Kandidaten der Hohen Tauern und eröffnet somit auch herrliche Panoramen auf die schneebedeckten Gipfel des gleichnamigen Nationalparks. Für den Gipfelanstieg sind ca. 4 h einzuplanen, vor allem, wenn man unterwegs an den vielen tollen Foto-Spots innehält und den Auslöser drückt. TIPP: Wer am Vortag bis zur Gleiwitzerhütte aufsteigt und dort die Nacht verbringt, kann den Gipfel am nächsten Morgen binnen 45 min. erreichen und hat die Chance auf ein unverwechselbares Sonnenaufgangs-Panorama. Danach zurück zur Hütte und auf der Terrasse ein “aussichtsreiches” Frühstück genießen. Herz, was willst du mehr? 



#3 Sigmund Thun Klamm

Und wieder ein Klassiker für Freunde anspruchsvoller Fotografie. Die Sigmund Thun Klamm befindet sich in Kaprun und bietet auf einer Länge von über 300  Metern ein sagenhaft schönes Naturschauspiel aus Wasser, Felsen und Schwerkraft. Seit tausenden von Jahren bahnt sich hier das Wasser der Kapruner Ache seinen Weg durch den Felsen und hat einen Fotospot der besonderen Klasse geformt. Die Schlucht ist an manchen Stellen bis über 30 Meter tief und bietet besonders an heißen Sommertagen Abkühlung von der Sommersonne. Über die erlebnisreich angelegten Holzstege und Brücken gelangt man ganz einfach in die Klamm und kann sich voll und ganz auf tolle Fotos und lässige Impressionen konzentrieren. Für mich ein ganz besonderer Kraftplatz und lässiger Foto-Spot, der eigentlich immer für atemberaubende Bilder und Fotos zu haben ist.



#4 Thumersbach

Mein letzter Foto-Spot, den ich euch hier ans Herz legen möchte, ist nicht nur für mich ein echter Klassiker. An den Hängen und Bergen über Thumersbach am östlichen Ufer des Zeller Sees bin ich niemals alleine beim Fotografieren. Besonders an Nachmittagen und Abenden, wenn die Sonne im Westen hinter der Schmittenhöhe untergeht, bieten sich tolle Aufnahmen und Impressionen von der Stadt und den See. Wenn man in aller Ruhe Abends am Ronachkopf steht und die Blicke in die Ferne schweifen lässt, kann man den Tag wundervoll ausklingen und revue passieren lassen. Die Enzianhütte, am Weg von Thumersbach in Richtung Hundstein, eignet sich hervorragend für eine genüssliche Einkehr. Apropos Hundstein, wer seinen Weg in Richtung Gipfel fortsetzt, geht auf Nummer sicher, an vielen weiteren unschlagbaren Foto-Spots hoch über Thumersbach vorbeizukommen. Das Panorama ist einfach genial: liebliche Berghänge im Vordergrund, der Zeller See als farblicher Kontrast und im Hintergrund die schroffen Hänge und schneebedeckten Gipfel der Hohen Tauern. Hier macht fotografieren wirklich Spaß!



Das waren meine TOP 4 Foto-Spots der Region Zell am See-Kaprun. An diesen besonderen Flecken trefft ihr mich an, wenn ihr es mir gleich macht und tolle Urlaubsfotos schießen wollt. Viel Spaß beim Fotografieren in der Region Zell am See-Kaprun. Ich bin schon gespannt auf eure Bilder in diversen Foren und Social-Media-Kanälen. Noch mehr Fotospots, Impressionen und Bilder findet ihr auf Instagram unter dem Hashtag #zellkaprun.


Viel Spaß beim Entdecken und eine herrliche Zeit in Zell am See-Kaprun!