Bonus im Urlaub in Zell am See-Kaprun | © Zell am See-Kaprun / Radlgruber
Entdecke jetzt deine Unterkunft
Detail Suche

FAQs zur Sommerkarte

Alle wichtigen Fragen auf einen Blick

Wo erhalte ich die Sommerkarte? Kann man die Karte auch kaufen? Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zur Zell am See-Kaprun Sommerkarte auf einen Blick.

Fragen & Antworten zur Sommerkarte

Sie erhalten die Sommerkarte bei zahlreichen Gastgebern (Hotels, Privatpensionen, Gasthöfe, etc.) in der Region, wenn Sie dort zumindest eine Übernachtung buchen. Wer diese Partnerbetriebe sind, erfahren Sie auf unserer Website, in der App oder im Tourismus-Büro vor Ort.

Ab 29. Mai bis 15. Oktober 2020 erhält jeder Gast eines Partnerbetriebes eine Sommerkarte, die für jeden einzelnen Tag seines Aufenthalts (inklusive An- und Abreisetag) gültig ist.

Nein, denn sie ist personalisiert. Jeder Gast – auch Kinder – erhalten ihre eigene Sommerkarte. Bei Verlust wird eine neue Karte auf Ihren Namen ausgestellt.

Die Sommerkarte kann nicht käuflich erworben werden. Sie ist nur bei den teilnehmenden Gastgebern erhältlich.

Das gesamte Angebot an Leistungen und Attraktionen ist während des Gültigkeitszeitraums beliebig oft nutzbar. Es gibt keinerlei Einschränkungen.
Ausnahme: Im Juli und im August können Schmittenhöhenbahn, die Bahn aufs Kitzsteinhorn sowie die Schiffsrundfahrt nur jeweils einmal innerhalb von sechs Tagen genutzt werden.

Ja, die Sommerkarte ermöglicht auch die Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel. Mehr Infos zur Mobilitätskarte finden Sie hier.

Alle Attraktionen der Premiumpartner sind zu 100% in der Sommerkarte inkludiert und bedeuten somit 100% Mehrwert für Sie. Die Bonuspartner bieten tolle Ermäßigungen.