Sommerurlaub in Österreich | © Zell am See-Kaprun Tourismus/ Faistauer Photography
Urlaubsparadies in Österreich | © Nikolaus Faistauer Photography
Entdecke jetzt deine Unterkunft
Detail Suche

Mobilitätskarte

Alle wichtigen Fragen auf einen Blick

Wo erhalte ich die Mobilitätskarte? Welche Verkehrsmittel sind inkludiert? Alle wichtigen Fragen rund um den kostenlosen öffentlichen Verkehr für alle Gäste in Zell am See-Kaprun auf einen Blick.

FAQ - Fragen und Antworten

Der öffentliche Verkehr ist ab 1. Mai bis 31. Oktober kostenlos mit der Mobilitätskarte nutzbar. 

Die Karte ist ab der ersten Nacht gültig und kann sowohl am An- als auch am Abreisetag verwendet werden.

Die Mobilitätskarte erhalten Sie entweder als haptische Karte in Ihrem Unterkunftsbetrieb oder digital in Ihrer Zell am See-Kaprun App. Die Mobilitätskarte ist ab dem Tag Ihrer Anreise gültig.

Für die digitale Karte ist folgendes zu beachten:

  1. Laden Sie sich die Zell am See-Kaprun App im App Store oder Google Play Store auf Ihr Smartphone.
  2. Geben Sie bei der Gästemeldung in Ihrer Unterkunft Ihre E-Mail Adresse an. 
  3. Verwenden Sie dieselbe E-Mail Adresse zur Registrierung in der App. 
  4. Ihre digitale Mobilitätskarte ist somit in Ihrer Zell am See-Kaprun App jederzeit abrufbar. 

Die kostenlose Nutzung umfasst alle öffentlichen Verkehrsmittel (Bahn + Postbusse + Pinzgauer Lokalbahn) im gesamten Raum Pinzgau

 

Detailaufstellung inkludierte öffentliche Verkehrsmittel:

Pinzgauer Lokalbahn auf der Strecke Zell am See-Krimml (ausgenommen Dampf- und Sonderzüge)

ÖBB-Züge auf der Strecke Taxenbach-Zell am See-Saalfelden-Leogang

SVV-Regionalbuslinien bzw. Streckenbereiche hin und retour:

  • SVV-Linie 660 auf der Strecke Zell am See-Kaprun
  • SVV-Linie 70, 71 im Stadtgebiet von Zell am See (inkl. Abendbus Schmittental auf der SVV-Linie 71)
  • SVV-Linie 260 auf der Strecke Unken-Lofer-Zell am See
  • SVV-Linie 680 auf der Strecke Zell am See-Hinterglemm
  • SVV-Linie 650 auf der Strecke Zell am See-Bruck/Fusch
  • SVV-Linien 670, 672, 673 auf der Strecke Zell am See-Krimml
  • SVV-Linie 640 auf der Strecke Zell am See-Rauris/Bucheben
  • SVV-Linien 620, 609, 590, 591 auf der Strecke Saalfelden-Maria Alm-Dienten-Mühlbach
  • SVV-Linien 690, 60 auf der Strecke Saalfelden-Leogang (ausgenommen: Stadtverkehr Saalfelden)
  • SVV-Linie 631 auf der Strecke Dienten-Lend-Taxenbach-Embach
  • SVV-Linie 593 auf der Strecke Dienten-Mühlbach Arthurhaus

Das Angebot des kostenlosen öffentlichen Verkehrs ist in der Zell am See-Kaprun Sommerkarte inkludiert. Sie erhalten demnach keine separate Karte. Wenn Sie in einer Partnerunterkunft der Zell am See-Kaprun Sommerkarte nächtigen, erhalten Sie diese bei Ihrer Unterkunft. Ihre Sommerkarte ist somit auch die Mobilitätskarte.

Die Mobilitäskarte ist nicht käuflich erwerblich. Sie ist ab der ersten Nacht bei einem Aufenthalt in Zell am See-Kaprun kostenlos inkludiert, Sie erhalten die Karte direkt in Ihrer Unterkunft. 

Die Mobilitätskarte beinhaltet die kostenlose Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel in Zell am See-Kaprun, sowie im gesamten Pinzgau. Alle Gäste erhalten diese bei Ihrer Unterkunft in Zell am See oder Kaprun ab der ersten Nacht.

Bei einer Fahrt außerhalb des Pinzgaus bzw. über die Grenze des Pinzgaus wird nur der Tarif je zusätzlicher Zone berechnet und geltend gemacht.

In diesem Falle erhalten Sie auf Anfrage bei Ihrer Unterkunft eine neue Gästekarte.

Das gesamte Angebot ist bereits im Unterkunftspreis inkludiert und somit fallen für Sie als Gast keine Extrakosten an!

Bei Vorzeige Ihrer Buchungsbestätigung kommen Sie bereits bei Ihrer Anreise in den Genuss des gesamten Mobilitätsangebots.

Hunde reisen zum Kindertarif in den Bussen und der Pinzgauerlokalbahn – es besteht ebenfalls eine Maulkorbpflicht bzw. müssen Hunde getragen oder kurz an der Leine geführt werden.

Wochenkarte Hunde verfügbar: € 19,00 – im gesamten Pinzgau gültig. (Ausnahme: ÖBB Züge – 10% auf das Vollpreis Ticket, Wochenkarte für bestimmte Strecken möglich)