Freeriden in Zell am See-Kaprun

Freeriden in Österreich - ein unvergessliches Tiefschneeerlebnis

Beim Freeriden in Salzburg kommen Sie in den Genuss menschenleerer Pisten und unberührten Tiefschnees.

Auf eigene Faust oder zusammen mit einheimischen Guides entdecken Sie das Winterwunderland Zell am See-Kaprun abseits von präparierten Pisten. In Workshops lernen Sie alles über das Freeriden. Damit Sie sicher unterwegs sind.

Feinster Powder, blitzblauer Himmel und wohltuende Stille: eine traumhafte Szenerie, die Sie am Kitzsteinhorn in Kaprun erwartet. Doch bevor es auf die Tiefschneehänge geht, ist Vorbereitung das A und O: Safety comes first.

Kapruns Backcountry: ideal zum Freeriden

Seit 2009 bietet das Kitzsteinhorn bei der Freeride Info Base umfassende Beratung zum Freeriden. Hier wird über alpine Gefahren aufgeklärt, aber auch an die Eigenverantwortung appelliert. Ein modernes Informationssystem, das von einem lokalen Expertenteam entwickelt wurde, soll Freeridern dabei helfen, top-vorbereitet ins Backcountry zu starten. Bei der Freeride Info Base können Sie sich jederzeit informieren, welche Routen befahrbar sind.

Freeride-Spaß am Kitzsteinhorn in Zell am See-Kaprun

Beim Einstieg jeder Freeride-Route befindet sich ein Freeride Info Point – hier erhalten Sie Informationen zur Beschaffenheit der Hänge und Gefahrenstellen. Zudem gibt es Tipps zu sicherem Fahrverhalten und zur schönsten Fahrlinie. Die markierten Freeride-Routen werden selbstverständlich nicht präpariert. Natürlich finden auch regelmäßige Freeride Camps statt, damit das Freeriden noch mehr Freude macht!

Das Kitzsteinhorn ist auch Austragungsort des X Over Ride, ein Teil des Freeride World Tour Qualifiers!

Dauer: 4 min.
Das Kitzsteinhorn ist eines der beliebtesten Freeridegebiete in den Alpen: Mit absoluter Schneesicherheit, zahlreichen Routen in unmittelbarer Liftnähe und einem modernen Informationssystem bei dem die umfassende Aufklärung über alpine Gefahren und der Appell an die Eigenverantwortung im Vordergrund stehen.


Beim Freeriden steht Sicherheit an erster Stelle

Abseits der Pisten zu fahren, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Allerdings birgt dieses Abenteuer auch Gefahren. Darauf sollten Sie achten:

 

Sie sind begeisterter Freerider und auf der Suche nach der idealen Location? Dann sollten Sie sich auf den Weg nach Zell am See-Kaprun machen! Nehmen Sie gleich Kontakt zum Tourismusverband Zell am See-Kaprun auf und lassen Sie sich zu einer geeigneten Unterkunft beraten!

 

Die Freeride Routen am Kitzsteinhorn

Dauer: 4 min.
Auf 2.900 m, zwischen der Bergstation der Magnetköpflifte und der Talstation des Gletscher-Shuttles, finden Sie den besten Einstieg zur ICE AGE Route. Die ca. 2.000 m lange Route führt unterhalb der Gipfelbahn durch das gesamte Kar. Nach einem steilen Hang, folgt ein eher flacher Bereich, dann ein steiles Mittelstück, das in Piste Nr. 2 mündet, die zu den Sonnenkarbahnen führt. --------------------------------------------------------------------------- The best access to the ICE AGE route is at 2.900m, between the top station of the Magnetköpfl lifts and the valley station of the glacier shuttles. This 1200m route runs under the Gipfel lift, through the entire cirque. After a steep slope there is a flatter incline which is followed by another steep slope in the middle of the run. This run then joins the no.2 piste which leads to the Sonnenkar lifts.
Dauer: 3 min.
Die Westside Story ist nicht nur die am westlichsten gelegene Freeride Abfahrt, sie ist auch die längste Route am Kitzsteinhorn. Sie startet bei der Bergstation Kristallbahn. Am Anfang muss hoch gequert werden (Snowboarder benötigen viel Schwung), um dann das ganze Schneefeld vor sich zu haben. ------------------------------------------------------------ The best access to the ICE AGE route is at 2.900m, between the top station of the Magnetköpfl lifts and the valley station of the glacier shuttles. This 1200m route runs under the Gipfel lift, through the entire cirque. After a steep slope there is a flatter incline which is followed by another steep slope in the middle of the run. This run then joins the no.2 piste which leads to the Sonnenkar lifts.
Dauer: 3 min.
Die Left Wing beginnt links (Blickrichtung Gipfel) vom Gletscherjet II und der Langwiedbahn. Sie startet steil, kreuzt die Piste (gegen den Strom ist Vorsicht geboten!) und taucht wieder ein in das Freeride-Paradies des Langwiedgeländes. Je nach Windverhältnissen, kann hier feinster Pulver- oder Plattenbau auf Sie warten. --------------------------------------------------- The LEFT WING starts to the left (looking at the peak) of the Gletscherjet II and the Langwied lift. It beginns steeply, crosses the piste (be careful of others!) and comes out again on the Freeride paradise of the Langwied terrain. The finest powder or hard concrete is awaiting you, depending on the winter conditions.
Dauer: 3 min.
Der Jump Run ist die beliebteste Route unter den Locals. Mit Naturpipes und natürlichen Kickern ist hier der Fun-Faktor am größten! Die Route quert von der 12er Piste raus in das offene Gelände und schon geht's bumpy weiter. Berühmtheit hat diese Strecke durch den X OVER RIDE erlangt. ------------------------------- The JUMP RUN is the most popular amongst the locals. The fun factor is the finest here, with its natural pipes and kickers. The route crosses from the no.12 piste out into open terrain and then gets bumpy. It has been made famous by the X OVER RIDE.
Dauer: 3 min.
Power in den Oberschenkeln ist hier gefragt. Die Pipe Line ist zwar die kürzeste Route, gleichzeitig aber auch ziemlich bockig und buckelig. Mit der richtigen Balance machen Sie das Gelände und die natürlichen Pipes zu Ihrem Mitspieler. Das Gemütliche an der Route: Sie endet direkt bei der Langwiedbahn Talstation. ------------------------------------------------------- One needs powerful thighs here. The PIPE LINE is the shortest route but can be pretty spiteful and bumpy. However, with the right balance, this terrain, with its natural pipes, can become a team mate. The comfortable thing about this route is that it ends right at the bottom station of the Langwied lift.
Dauer: 4 min.
Freeride World Tour ***Qualifier at the Kitzsteinhorn in Zell am See-Kaprun EN: http://blog.zellamsee-kaprun.com/?p=5072 DE: http://blog.zellamsee-kaprun.com/?p=5067
RespekTiere Deine Grenzen
Die Naturlandschaft Salzburgs bietet Platz für Wildtiere und Menschen - wir bitten, Rücksicht zu nehmen und Ruhezonen nicht zu stören.

Atomic Nomad Smoke

Wer Abwechslung mag, wird den Atomic All Mountain-Ski lieben, die mit Rocker-Profil und klassischer Vorspannung auf hartem und weichem Schnee die Stärken von On- und Off-Piste-Skiern kombinieren.
mehr auf atomic.com

Zell am See-Kaprun. Home of quattro.

Der permanente Allradantrieb von Audi für noch mehr Sportlichkeit, Agilität und Traktion auf dem Weg nach Zell am See-Kaprun.
Mehr erfahren

Unterkünfte suchen

Detailsuche
ab € 379,-

Gletscher Schnee OK

Mit 'Gletscher Schnee Okay' genießen Sie bereits im Oktober den Winter am Gletscher!
Details & Buchen

Die Region in Bildern

Erleben Sie die vielen Seiten von Zell am See-Kaprun in Bildern. Stöbern Sie in unserer Galerie!